Werkstatt

Die Werkstatt fügt Komponenten zusammen. Die ausgewählte, bereits vorangepasste Fassung, die bestellten Gläser, mit der ermittelten Korrektur in dem gewählten Material und der gewünschten Ausführung unter Vorgabe der gemessenen Zentrierwerte.

Hier zeigt sich das handwerkliche Können eines Augenoptikers und seine technische Ausstattung. Das Glas wird vom Hersteller rund geliefert und muss nun richtig zentriert auf die richtige Form und Größe gebracht werden.

Mit einem Essilor kappa, einer 3D-CNC-Schleifmaschine, haben wir die Möglichkeit im zwanzigstel Millimeterbereich (0,00005 m) Größe und Lage der Facette oder Nut auf dem Glasrand zu positionieren und zu schleifen. - Einfach, weil es schöner ist. Das führt gelegentlich zu fast schon philosophischen Diskussionen, die das Ergebnis verbessern und wir mit Stolz auf unser Produkt und Ihre Brille schauen.